Anwendungsgebiete

  • Entlacken
  • Entrosten
  • Entzundern
  • Raustrahlen
  • Reinigungsstrahlen
  • Vorbereitung zur Oberflächenbeschichtung

Ich bin recyclingfähig!

Wir recyceln Ihre Strahl- und Schleifmittelabfälle in unserem eigenen Recyclingwerk.

Mehr Info

Stahlguss kantig ist in drei Härteklassen erhältlich: GH, GL und GP. Er kann in Druckluftstrahlanlagen und auch in Schleu­der­radstrahlanlagen – vorzugsweise mit Verschleißschutz – verwendet werden. Je nach Härtegrad verrundet sich dieses Strahlmittel früher oder später im Betriebsgemisch. Stahlguss kantig eignet sich ausgezeichnet zum Reinigen, Aufrauen, Entzundern und für das Strahlen als Vorbereitung vor dem Beschichten von metallischen Werkstücken. Haben Sie Fragen?

PRODUKTEIGENSCHAFTEN

Physikalische Eigenschaften
Härte GP 40 – 53 HRC (390 – 550 HV)
Härte GL 54 – 60 HRC (570 – 720 HV)
Härte GH > 61 HRC (> 740 HV)
Kornform kantig
Schmelzpunkt ca. 1.535 °C
Spezifisches Gewicht ca. 7 g/cm3
Schüttgewicht* ca. 4,0 – 4,6 g/cm3
Mikrostruktur martensitisch

*je nach Korngröße

Chemische Durchschnittsanalyse
C 0,80 – 1,20 %
Mn 0,40 – 1,50 %
Si 0,35 – 1,20 %
S max. 0,05 %
P max. 0,05 %
Fe Rest

LIEFERBARE KÖRNUNGEN

Bezeichnung

Hauptkornbereich (mm)

G 12 1,7 – 2,4
G 14 1,4 – 2,0
G 16 1,0 – 1,7
G 18 0,7 – 1,4
G 25 0,4 – 1,2

Bezeichnung

Hauptkornbereich (mm)

G 40 0,3 – 1,0
G 50 0,2 – 0,7
G 80 0,1 – 0,4
G 120 0,1 – 0,3

Auf Wunsch können weitere Körnungen hergestellt werden.

STRAHLSYSTEME

Druckstrahlanlagen (GH)

Schleuderradstrahlanlagen (GL, GP)
(Verschleißschutz empfohlen)

VERPACKUNGEN

25 kg Säcke auf Palette zu 1 t

1 t lose im Big Bag

LIEFERBARE NORMEN UND SPEZIFIKATIONEN

EN ISO 11124-4

DIN 8201-3

SAE J444

SAE J993

Kontakt

(An)Frage?

Datenschutz

13 + 13 =